Yoga Nidra: Erfrischt und tiefenentspannt durch den Alltag

Der Begriff „Yoga Nidra“  bedeutet frei übersetzt etwa „Schlaf des Yogis“. Es geht hierbei um jahrtausend alte Yogatradition, bei der durch systematische gedankliche Abläufe absolute emotionale, mentale und physische Entspannung erreicht werden kann.

 

Wie funktioniert Yoga Nidra?

Yoga Nidra wird in Shavasana (auf dem Rücken liegend) ausgeführt und es wird zu Beginn ein Sankalpa formuliert. Dies ist ein ganz persönlicher Wunsch oder ein Vorhaben. Anschließend folgt eine Bewusstwerdung der einzelnen Körperteile, indem die Namen der einzelnen Körperteile in einer streng festgelegten Reihenfolge gedanklich wiederholt werden. Darauf folgt das Wachrufen verschiedener gegensätzlicher Empfindungen und für Geübte anschließend die Visualisierung von Erlebtem. Zum Schluss wird der am Anfang geäußerte Wunsch/ das Vorhaben noch einmal wiederholt und die Übung abgeschlossen.

Der Yoga Nidra-Zustand ist dabei vergleichbar mit dem sogenannten „Alpha-Zustand“, der die Phase zwischen Wachsein und Einschlafen bezeichnet. Wobei das „Nicht-Bewusstsein“, so wie es in der Nacht erlebt wird, doch mit dem Tageszustand vieler Menschen vergleichbar ist: Es wird in der Vergangenheit oder in der Zukunft gelebt – doch passiert unser Leben nicht gerade jetzt? Yoga Nidra kann genau bei dieser Bewusstwerdung helfen.

 

Die Vorteile des Yoga Nidra

Yoga Nidra ist absolut alltagstauglich: Eine Übungseinheit kann von 5 Minuten bis hin zu 2 Stunden dauern und ganz flexibel auf den individuellen Alltag angepasst werden.

Die Übung hilft besonders in unserer hektischen und reizüberfluteten Welt dabei, uns auf uns selbst zu konzentrieren. Durch die Erreichung einer Art psychischen Schlafs, kommen geistige, körperliche und seelische Aktivitäten zur Ruhe und Geist sowie Körper erhalten die Möglichkeit zu verarbeiten und sich zu erneuern. Durch die bewusste und wiederholte Formulierung des Sankalpas, das so lange wiederholt wird, bis es in der Realität umgesetzt wurde, kann eine ganz neue Richtung im Leben eingeschlagen werden.

 

Kurz gesagt, kann Yoga Nidra dabei helfen:

· In nur wenigen Minuten Übung tiefste Entspannung zu erlangen

· Eine tiefgreifende geistige und körperliche Regeneration herbeizuführen

· Ziele langfristig umzusetzen

· Dem modernen stressigen Alltag besser gewachsen zu sein

 

 

 

Athena Theel

Athena studiert Chinesisch & Wirtschaft an der Universität Köln. Nachdem Sie viele Jahre in China und Japan verbracht hat, entwickelte sie ein Interesse für ganzheitliche Medizin. Dieses Interesse hat Athena motiviert, bei Sri Sri Tattva als Redakteurin und Übersetzerin zu arbeiten.
Verbinden Sie sich mit Athena: info@srisriayurveda.de
Lesen Sie weitere Blogs von Athena.

Tags: